Installateur - vielfältige Ausbildung mit Zukunft

Wiens Installateure können heute weit mehr als verstopfte Rohrleitungen und tropfende Wasserhähne reparieren.

Von der Lehre zur Meisterehre

Wiens Installateure sind kompetente Problemlöser und interdisziplinäre Profis. Bei anspruchsvollen Projekten beweisen sie ihr Know-how von der Beratung über Planung, Ausführung, Inbetriebnahme bis hin zur effizienzsteigernden Feinabstimmung der Gebäudetechnik.

 

Vielfältige Ausbildung

Bei der modernen Ausbildung zum „Installations- und Gebäudetechniker“ erwartet den Berufsanwärter ein spannendes und umfangreiches Betätigungsfeld mit vielen Spezialisierungsmöglichkeiten. Nach einem zweijährigen Grundmodul über Basiswissen des Berufs kann sich der Lehrling für ein einjähriges Hauptmodul mit Gas- und Sanitärtechnik, Heizungs- oder Lüftungstechnik entscheiden. Weitere einjährige Zusatzmodule vertiefen das Fachwissen nach den individuellen Vorlieben. Zudem lassen sich die Modulinhalte rasch den technischen, ökologischen und wirtschaftlichen Entwicklungen anpassen.

 

Beste Karrierechancen

Der „Installations- und Gebäudetechniker“ ist seit Jahren unter den beliebtesten Top-Ten Lehrberufen. Jährlich werden österreichweit in über 1.500 Lehrbetrieben rund 5.000 Lehrlinge ausgebildet. Allein in Wien sind rund 1.000 Installateurbetriebe mit über 7.000 Mitarbeitern aktiv. Sie bilden rund 500 Lehrlinge zum Installations- und Gebäudetechniker aus.

Info: www.wienerinstallateure.at, E-mail: bad-heizung@wkw.at